Projektübersicht

Wir benötigen Ihre Hilfe! Für unsere Operettenproduktion „Die Landstreicher“ im August auf der Waldbühne Heldritt bedarf es eines neuen Musikpavillons für unser Orchester. Die Anschaffung von neuen Notenpulten ist ebenso dringend notwendig als auch eine entsprechende Pultbeleuchtung für die Proben und Vorstellungen am Abend sowie technisches Equipment. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Sommeroperette, Musik, Heldritt
Finanzierungs­zeitraum: 22.03.2019 08:39 Uhr - 22.06.2019 08:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: bis zum August 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir benötigen Ihre Hilfe! Für unsere Operettenproduktion „Die Landstreicher“ im August auf der Waldbühne Heldritt bedarf es eines neuen Musikpavillons für unser Orchester. Die Anschaffung von neuen Notenpulten ist ebenso dringend notwendig als auch eine entsprechende Pultbeleuchtung für die Proben und Vorstellungen am Abend sowie technisches Equipment. Hierfür bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Im Sommer 2019 möchten wir die Operettentradition auf der Waldbühne Heldritt weiterführen und unter neuer Führung und Organisation als „Sommeroperette Heldritt“ die Operette „Die Landstreicher“ auf die Bühne bringen. Die Sänger und Darsteller werden dabei von einem 20-köpfigen Orchester live begleitet.
Wir möchten eine weitere Stütze der mannigfaltigen Kulturlandschaft unserer Region sein und mit unserem Angebot Jung und Alt ansprechen.
Wir möchten professionelles Musiktheater auf die Bühne bringen. Hierzu ist nicht nur die Professionalität unserer Darsteller entscheidend, sondern auch die Rahmenbedingungen hierzu müssen gegeben sein. Eine wunderbare Naturbühne steht uns bereits zur Verfügung. Diese nun für ein Musiktheater nutzbar zu machen ist die Herausforderung, vor der wir stehen. Damit das Operettenerlebnis perfekt wird, muss die Akustik unter freiem Himmel so gut es möglich ist optimiert werden. Hierfür wird der Bau eines neuen Pavillons für das Orchester unumgänglich. Um eine ansprechende Arbeitsatmosphäre zu schaffen, werden Notenpulte und eine entsprechende Beleuchtung nötig. Ebenso ist die Anschaffung von weiterem technischem Equipment erforderlich, etwa Scheinwerfer.
Mit dem Bau des Pavillons konnten wir in Teilen bereits beginnen, doch stehen letzte Schritte und Maßnahmen noch aus und die Rechnungen über Material und Arbeitszeit werden noch folgen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir sind der Überzeugung, dass die Musik - nach dem Weggang der „Coburger Sommeroperette“ – auf der Waldbühne nicht verstummen soll.
Wenn auch Sie möchten, dass die Waldbühne auch in den kommenden Jahren eine „Heimat“ beliebter Operettenwerke bleibt, dann unterstützen Sie unser Vorhaben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in die Kosten für die Materialien und Arbeitszeit für unseren neuen Musikpavillon und die Anschaffung von Notenpulten und Notenbeleuchtung. Des Weiteren bedarf es der Anschaffung weiteren technischen Equipments, wie etwa Scheinwerfer. Für das Material, die Arbeitskraft und das technische Equipment benötigen wir insgesamt 15.000 €.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der noch junge Verein „Coburger Operetten-Freunde e.V.“ gegründet im Sommer 2018.
Über einen Zeitraum von 24 Jahren, genauer gesagt: seit dem 5.August 1994, erklangen alljährlich auf dieser wunderschönen, mit ihrem Charme und Flair wohl einzigartigen Bühne, vertraute und gelegentlich auch zu Unrecht vergessene Melodien aus der Welt der Operette.
Wir setzen uns dafür ein, dass die Tradition des Musiktheaters auf der Waldbühne Heldritt nicht verloren geht und möchten noch für viele heitere Stunden auf der Freilichtbühne sorgen.