Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Die KlinikClowns "Dr. Kaa(r)la Knuffl" und "Dr. Beppo" besuchen kranke Kinder und Senioren im Klinikum Coburg. Wenn die Clowns kommen, vergessen die kleinen und großen Patienten ihre Schmerzen und Sorgen und erleben einen Moment der Befreiung, der häufig lange nachwirkt. Lachen stärkt die Seele und das Immunsystem, das ist wissenschaftlich bewiesen. Die Patienten schöpfen Hoffnung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Die Clowns-"Visiten" sind nur dank Spenden möglich. Bitte helfen Sie!

Kategorie: soziales Engagement
Stichworte: Senioren, Kinder, Krankenhaus, Clowns, Klinikclowns
Finanzierungs­zeitraum: 20.07.2017 12:04 Uhr - 19.10.2017 17:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Kranke Kinder und Senioren im Klinikum Coburg mit Clowns-"Visiten" glücklich zu machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Ziele unserer Clowns-"Visiten" sind:

  • kranke Menschen von Schmerzen und Ängsten abzulenken
  • einen Moment der Befreiung zu schenken
  • die Selbstheilungskräfte zu stärken
  • Angehörigen die Sorgen vergessen zu lassen
  • eine schöne Atmosphäre auch für das Pflegepersonal und die Ärzte zu schaffen
  • Menschen glücklich zu machen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Weil es in Kliniken oft hektisch zugeht und der Raum für die persönliche Zuwendung oft nicht gegeben ist. Wenn Sie das Projekt unterstützen, tragen Sie dazu bei, dass wir kranken Menschen auf unseren fröhlichen "Visiten" das geben können, was ihnen gut tut: humorvolle Begegnungen mit intensiver Zuwendung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Ihrer Hilfe finanzieren wir Clowns-"Visiten" im Klinikum Coburg.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der KlinikClowns Bayern e.V. ist ein Verein, der 1998 mit den Clowns-"Visiten" begonnen hat. Inzwischen sind wir mit 58 Clowns in 89 Einrichtungen in Bayern im Einsatz. Wir haben schon viele Menschen glücklich gemacht, was nur mit Hilfe von Spenden möglich war. Unser Ziel ist es, noch viel mehr Menschen ein Lachen zu schenken, denn wir sind überzeugt, dass Humor den Heilungsprozess positiv beeinflusst.