Projektübersicht

Täglich passieren medizinische Notfälle und sie rufen den Rettungsdienst. Dieser ist jedoch häufig unterwegs, der nächste Rettungswagen hat dann einen weiten Anfahrtsweg, der auch bis zu 25 min. dauern kann. Wenn man bedenkt, dass bei einem Herzstillstand bereits nach zehn min. ohne Wiederbelebung so gut wie keine Überlebenschancen bestehen. Deshalb gibt es beim Roten Kreuz in Neustadt die „Helfer vor Ort". Diese ehrenamtliche Sanitäter sind rund um die Uhr einsatzbereit.

Kategorie: Medizin und Wissenschaft
Stichworte: Hilfe, Rettungsdienst, HvO, Helfer vor Ort, Rotes Kreuz
Finanzierungs­zeitraum: 27.09.2019 09:43 Uhr - 23.12.2019 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2019 / Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Die "Helfer vor Ort" sind 24 Std., 365 Tage im Jahr einsatzbereit. Dies rein ehrenamtlich! Mit einem Einsatzfahrzeug können sie innerhalb weniger Minuten ausrücken um lebensrettende Maßnahmen durchzuführen bis ein freier Rettungswagen eintrifft. Dies tun sie aktuell ca. 600 mal im Jahr!
Nun ist das Einsatzfahrzeug, das rein über Spenden finanziert wurde, etwas in die Jahre gekommen. Die anstehenden Reparaturen sind nicht mehr wirtschaftlich und müssten ebenfalls über Spenden realisiert werden. Aufgrund der steigenden Zahl von Einsätzen für die "Helfer vor Ort" muss das Einsatzfahrzeug also nun dringend ersetzt werden. Das BRK Neustadt ist hierfür auf Unterstützer angewiesen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Mit diesem Projekt möchte der Förderverein "Helfer vor Ort" als Initiator dem BRK Neustadt helfen, ein neues Einsatzfahrzeug zu beschaffen.
Hierzu möchten wir uns an alle Bürgerinnen und Bürger, Firmen und Gönner in und um Neustadt wenden.
Ihre Unterstützung kommt zu 100% notleidenden Menschen in medizinischen Notfällen zugute!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

– Automatische Alarmierung bei jedem Rettungsdiensteinsatz
– Schnelle Hilfe durch kurze Anfahrtswege
– Rasches Auffinden des Einsatzortes durch Ortskunde
– Frühzeitige Lagemeldung und evtl. Nachalarmierung (z.B. Notarzt)
– Qualifizierte Hilfe durch erfahrene Helfer und umfangreiche Ausrüstung
– Einleiten von lebensrettenden Maßnahmen z.B. Herz-Lungen-Wiederbelebung
– Einweisung und Unterstützung nachfolgender Rettungskräfte

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zur Finanzierung einer Ersatzbeschaffung für das Helfer vor Ort Fahrzeug verwendet

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Förderverein Helfer vor Ort Neustadt b. Coburg e.V. sowie die BRK Bereitschaft Neustadt bei Coburg