Projektübersicht

Errichtung eines Bogenparcours im Neuensorger Forst zur Förderung des Freizeitsports für Eltern, Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung oder Migrationshintergrund

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Bogenparcours Weidhausen, Bogenparcours Neuensorg
Finanzierungs­zeitraum: 25.06.2018 09:18 Uhr - 24.09.2018 16:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Beim geplanten Bogenparcours im Neuensorger Forst erwarten die Bogenschützen nach dem Einschießen am Bogenschießplatz des Schützenhauses 14 Stationen mit lebensgroßen 3D-Tieren aus Schaumstoff, die abwechslungsreich in das idyllisch gelegene Waldstück eingebaut werden sollen.
Der Schwierigkeitsgrad ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und wird dennoch das echte “Robin-Hood-Gefühl“ bieten.
Dabei werden die Bogenschützen unter fachkundiger Leitung begleitet. Sie lernen die Parcoursregeln und üben das Bogenschießen im Gelände.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Förderung des Sports, Stärkung der Gesundheit und Beitrag zur gelungenen Integration:

Das Bogenschießen eine der ältesten Jagdformen der Menschheit. Sicherte ein gezielter Schuss früher das Überleben, ist der Umgang mit dem Bogen heute ein beliebter Sport für Menschen mit und ohne Behinderung. Der Umgang mit dem Sportgerät erfordert Konzentration, Technik und innere Ausgeglichenheit.
Bogenschießen boomt – als Freizeitsport für Eltern, Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung, aber auch in der Therapie. Reha-Mediziner, Physiotherapeuten und Psychologen setzen auf die Heilkraft durch Pfeil und Bogen, etwa bei Rückenleiden, ADHS oder beim Burn-Out-Syndrom.
Nicht zuletzt dient der geplante Bogenparcours auch der Integration von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen, sprachlichen und ethnischen Hintergründen. Dies ist eine der entscheidenden Herausforderungen unserer Zeit. Bogensport führt Menschen zusammen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Was gibt es schöneres, als Sport in einer natürlichen Umgebung auszuüben und gleichzeitig die sozialen Kontakte zu pflegen?

Suchen Sie innere Ruhe, wollen dabei auch noch sportlich in reizvoller Natur aktiv sein und echtes “Robin Hood Feeling“ erleben?

Möchten Sie Freizeitsport für Eltern, Kinder, Senioren und Menschen mit Behinderung oder Migrationshintergrund aktiv fördern?

Sind Sie nicht auch der Meinung, dass der Tourismus im Coburger Land und Oberen Maintal nachhaltig gestärkt werden sollte?

Dann sollten Sie unser Projekt “Bogenparcours im Neuensorger Forst“ unterstützen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Realisierung des Bogenparcours

  • 14 Stationen mit lebensgroßen 3D-Tieren aus Schaumstoff und Anschaffung der erforderlichen Sicherheitseinrichtungen z.B. Schutznetze

Wer steht hinter dem Projekt?

Schützengesellschaft 1965 e.V. Neuensorg
1. Vorstand Manfred Dreßel
Lichtenfelser Str. 25
96279 Weidhausen – Neuensorg
Tel: 09562 / 981203
Mobil: 0173 / 3228055
E-Mail: dressel.manfred@t-online.de
Schützenhaus Neuensorg:
Forststraße 35
96279 Weidhausen